QSC AG:Kommunikation für den Mittelstand – einfach, sicher, gut.

 

QSC auch künftig mit eigenem DSL-Netz

Köln, 26. März 2015. Die QSC AG wird die Option eines Verkaufs ihres DSL-Netzes nicht weiter verfolgen. Am 18. Dezember 2014 hatte das Unternehmen erklärt, verschiedene Optionen für die Nutzung des DSL-Netzes, darunter einen möglichen Verkauf, zu prüfen. Für die heutige Entscheidung gibt es zwei wesentliche Gründe: Neue Chancen aufgrund einer veränderten Wettbewerbssituation im Geschäftskundenmarkt sowie die Bedeutung eines direkten Zugriffs auf die gesamte Infrastruktur für die Positionierung der QSC AG als führender Cloud-Anbieter für den deutschen Mittelstand.

Das Geschäftskundensegment, das Sprach- und Datendienste für mittelständische Kunden anbietet, ist seit Jahren stabil und profitabel; vergleichbare Dienste im Privatkundengeschäft, die über Wiederverkäufer vertrieben werden, sind dagegen rückläufig. Unterstützt durch den Rückzug eines großen TK-Anbieters aus dem deutschen Festnetz-Geschäft plant QSC, ihr TK-Geschäft für Geschäftskunden zu stärken und über das Jahr 2020 hinaus profitabel zu betreiben.

Das eigene DSL-Netz erleichtert zudem die Vermarktung der Cloud-Strategie. Gerade der Mittelstand legt höchsten Wert auf Sicherheit und Verfügbarkeit der Services sowie eine Ende-zu-Ende-Qualität auch auf Netzebene. Der Besitz eines eigenen Breitbandnetzes und der direkte Zugriff auf die gesamte Infrastruktur – inklusive eigener Rechenzentren – unterstützen daher ganz wesentlich die Positionierung von QSC als Anbieter besonders zuverlässiger und sicherer Cloud-Services in Deutschland.

Rückfragen an:
QSC AG
Arne Thull
Head of Investor Relations
Telefon: 0221 669-8724
E-Mail: invest@qsc.de


Zurück