QSC AG:Kommunikation für den Mittelstand – einfach, sicher, gut.

 

freenet und QSC schließen langfristige Netzkooperation

Kiel/Köln, 10. Juni 2010 - Die freenet Cityline GmbH, ein Unternehmen der freenet Group, und die QSC AG, führender mittelständischer Service-Anbieter der Telekommunikationsbranche mit eigenem Next Generation Network (NGN), haben eine Vereinbarung über eine langfristige Netzkooperation geschlossen. Demnach wird das Schmalbandnetz der freenet, auf dem die festnetzbasierten Sprach- und Internetzugangsdienste betrieben werden, von QSC übernommen und in das NGN der QSC integriert. Diese Netzintegration führt zu Synergien für beide Beteiligte. Das Endkundengeschäft verbleibt exklusiv auch weiterhin bei freenet. Die Vereinbarung zwischen freenet und QSC ist langfristig geplant und läuft zunächst über zehn Jahre. Der Vollzug der Transaktion steht unter verschiedenen aufschiebenden Bedingungen.

"QSC verfügt über eines der modernsten IP-basierten Telekommunikationsnetze in Deutschland", so Bernd Schlobohm, Vorstandsvorsitzender der QSC AG. "Mit der jetzt geschlossenen Vereinbarung wird das gesamte bestehende Verkehrsvolumen von freenet innerhalb der nächsten fünf Monate komplett mit unserer eigenen Infrastruktur realisiert."

"Nach dem Verkauf unseres DSL-Geschäfts und der weiteren klaren Fokussierung der freenet auf ihre Kerngeschäftsfelder Mobilfunk und mobiles Internet ist diese Kooperation die logische Konsequenz", sagt Andreas Sand, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für das Festnetzgeschäft. "Gleichzeitig bildet sie die Basis, um das traditionell schrumpfende Schmalbandgeschäft auf Basis einer nun weitgehend variablen Kostenstruktur langfristig weiter profitabel betreiben zu können."

Durch die Kooperation mit freenet baut QSC zudem ihre Führung bei der Übermittlung von Voice-over-IP-basierten Sprachminuten in Deutschland weiter aus. Bernd Schlobohm ergänzt: "Diese Kooperation zeigt einmal mehr, dass wir mit unserem eigenen Next Generation Network gut aufgestellt sind, um für andere Telekommunikationsunternehmen IP-basierte Dienste kosteneffizient zu realisieren. Durch die Integration der freenet-Infrastruktur wird auch die Leistungsfähigkeit unseres NGN weiter wachsen."

Kurzprofil QSC AG
Die QSC AG (QSC), Köln, führender mittelständischer Service-Anbieter der Telekommunikationsbranche mit eigenem Next Generation Network (NGN), bietet vor allem mittelständischen Unternehmen die gesamte Palette hochwertiger Breitband-Services an. Neben der Bereitstellung intelligenter netznaher Sprach- und Datendienste realisiert QSC komplette Standort-Vernetzungen (VPN) inklusive Managed Services und ermöglicht hochperformante DSL-, Ethernet- und Richtfunk-Anbindungen mit bis zu 800 Mbit/s. Darüber hinaus liefert das Unternehmen im Wholesale-Geschäft nationalen und internationalen Carriern, ISP sowie markenstarken Vertriebspartnern im Privatkundenmarkt die notwendigen Vorprodukte. QSC beschäftigt derzeit rund 700 Mitarbeiter und ist im TecDAX gelistet.

Über die freenet Group:
Die freenet Group ist der größte netzunabhängige Telekommunikationsanbieter in Deutschland. Bei ihren Mobilfunkaktivitäten konzentriert sich die freenet Group auf die starke Marke "mobilcom-debitel" mit einer langfristigen Marken- und Produktstrategie, die die Bedürfnisse der Kunden in den Vordergrund stellt. Die freenet Group ist die größte unabhängige Vertriebsplattform für Mobilfunk- und Festnetzprodukte in Deutschland mit rund 800 exklusiven Shops und circa 6.000 Vertriebsstellen neben ihren bewährten Online- und Direktvertriebskanälen. Dadurch ist freenet in der Lage, Kunden unabhängig über alle Netze und alle Produkte zu beraten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

freenet Aktiengesellschaft
Elke Rüther
Deelbögenkamp 4c
22297 Hamburg
Tel.: 040 51306777
Fax: 040 51306977
E-Mail: pr@freenet.ag

QSC AG
Claudia Isringhaus
Unternehmenskommunikation
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Fon: 0221 6698-235
Fax: 0221 6698-289
Mail: presse@qsc.de


Zurück