QSC AG:Kommunikation für den Mittelstand – einfach, sicher, gut.

 

Neues Rechenzentrum für DATEV

Köln/Nürnberg, 29. April 2011. Die QSC AG, Service-Anbieter für Sprach- und Datenkommunikation sowie darauf aufbauende ITK-Dienste, stellt der DATEV eG, Nürnberg, Rechenzentrumskapazitäten auf über 1000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Realisiert wurde das Projekt von der ebenfalls in Nürnberg ansässigen IP Partner AG, einer hundertprozentigen Tochter von QSC.

Mit der räumlichen Erweiterung trage DATEV der stetig wachsenden Nachfrage nach rechenzentrumsbasierten Diensten Rechnung, die nicht zuletzt durch den Trend zum Cloud-Computing getragen würde, betonte Professor Dieter Kempf, Vorstandsvorsitzender der DATEV, anlässlich der feierlichen Einweihung des Rechenzentrums in Nürnberg.

Errichtet wurde das Rechenzentrum von der IP Colocation GmbH, einer auf Rechenzentrumsbau spezialisierten Tochtergesellschaft der IP Partner AG. Sie stellte den Neubau gemäß den technischen, baulichen und sehr anspruchsvollen zeitlichen Vorgaben des Kunden zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem die haustechnische Grundversorgung, Anlagen zur unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) und Notstromversorgung, entsprechende Kühlsysteme sowie Sicherheits- und Brandschutzeinrichtungen. IP Colocation koordinierte die verschiedenen Dienstleister des Gesamt-Projekts und ist als Vermieter der Räumlichkeiten auch weiterhin für Betrieb und Wartung verantwortlich. Der Dienstleistungsvertrag wurde über eine Laufzeit von zehn Jahren geschlossen. Den Betrieb der IT-Infrastruktur übernimmt DATEV selbst.

"Wir sind sehr stolz auf das Vertrauen, das DATEV unserem Housing- und Hosting-Spezialisten IP Partner entgegen bringt. Denn die reibungslose Funktionsfähigkeit ihrer Rechenzentren hat für das Geschäftsmodell der DATEV unternehmenskritische Bedeutung", erklärte Dr. Bernd Schlobohm, Vorstandvorsitzender der QSC AG, ebenfalls anlässlich der feierlichen Einweihung des Rechenzentrums.

Im Dezember 2010 hat die QSC AG die IP Partner AG als Spezialist für IT-Outsourcing und Hosting-Services erworben. Das Unternehmen betreibt selbst zwei Rechenzentren in München und Nürnberg mit mehr als 10.000 Servern für über 1.000 Geschäftskunden. QSC beschleunigt mit der Akquisition den Transformationsprozess von einem TK- zu einem integrierten ITK-Serviceanbieter und kann damit ihren überwiegend mittelständischen Kunden ein breites Leistungsspektrum von der Unternehmensvernetzung bis zu Rechenzentrumsdienstleistungen anbieten.

Kurzprofil QSC AG
Die QSC AG ist Service-Anbieter für Sprach- und Datenkommunikation sowie darauf aufbauende ITK-Dienste. Das 1997 gegründete Unternehmen hat sich auf mittelständische Geschäftskunden fokussiert. QSC ist der erste Betreiber einer Open Access-Plattform, verbindet hier unterschiedlichste Breitband-Technologien und bietet auf dieser Basis nationale und internationale Standort-Vernetzungen inklusive Managed Services an. Daneben stellt QSC ihren Kunden und Vertriebspartnern ein umfassendes Produkt-Portfolio zur Verfügung, das sich modular jedem Bedarf anpassen lässt. QSC hat als erster Provider in Deutschland ein eigenes Next Generation Network (NGN) aufgebaut und verfügt daher insbesondere bei IP-basierten Telefonie-Lösungen über langjährige Erfahrung. QSC beschäftigt rund 700 Mitarbeiter und ist seit 2004 im TecDAX gelistet.

Rückfragen an:
QSC AG
Arne Thull
Investor Relations
Telefon: 0221 6698-724
E-Mail: invest@qsc.de


Zurück