QSC AG:Kommunikation für den Mittelstand – einfach, sicher, gut.

 

QSC AG und Tiscali schließen Vertriebskooperation<BR><BR>Tiscali startet echte Flatrate für Poweruser - DSL FlatPlus

München, Köln 27. November 2001 - Tiscali Deutschland und die QSC AG, Deutschlands professioneller DSL-Anbieter, haben eine Vertriebskooperation geschlossen. Danach wird Tiscali künftig neben T-DSL auch das schnelle DSL-Netz von QSC einsetzen. Schon im Dezember stellt Tiscali privaten Powerusern Tiscali DSL FlatPlus für 59 € im Monat bereit. Die echte Flatrate ist in 46 deutschen Ballungszentren, in denen QSC ein eigenes Netz hat, verfügbar. Vorteile der ADSL-Flatrate: Hohe Up- und Downstream-Raten selbst auf der letzten Meile und keine regelmäßige Zwangstrennung. Die Partner schätzen, dass sich im Laufe des nächsten Jahres bundesweit mindestens 20.000 Privatanwender für Tiscali DSL FlatPlus entscheiden werden.

Bei Tiscali findet jeder Internet-Nutzer genau das Breitband-Angebot, das seinem individuellen Surfverhalten entspricht: Tiscali DSL 500, Tiscali DSL time100 und Tiscali DSL FlatPlus. Die Flatrate bietet auf Basis einer Verbindung des QSC-Netzes mit dem Tiscali-Backbone eine definierte Downstream-Bandbreite von 1024 Kbit/s* und eine Upstream-Bandbreite von 256 Kbit/s* eine wesentlich höhere Geschwindigkeit als andere deutsche Provider. Durch die leistungsfähige Netzinfrastruktur können Ping-Zeiten ab 15 Millisekunden* und konstante Datendurchsatzraten erreicht werden. Dies sorgt für hohe Qualität bei zeitkritischen Anwendungen, die in Echtzeit Daten verarbeiten, etwa Video on demand via Internet oder Online-Gaming. Zudem gibt es bei Tiscali keine regelmäßige Zwangstrennung nach 24 Stunden. Flatrate-Kunden können also non-stop online bleiben. Unterbrechungsfreies Herunterladen großer Dateien, beliebig lange Online-Spielesessions und durchgängige Erreichbarkeit werden damit Realität.

"Durch die Kooperation mit QSC stellen wir Powerusern in 46 deutschen Städten eine leistungsstarke DSL-Verbindung bereit. Damit sind wir einer der Provider, die bewusst neben T-DSL auf die QSC-Technologie setzen und hierdurch ein Potential von über 20 Millionen Kunden erschließen", bekräftigt Carl Mühlner, Chief Executive Officer von Tiscali in Deutschland, die Kooperation. "Die Tiscali-Flatrate wird unter anderem aktiv über 220 Saturn- und Mediamärkte vermarktet. So können wir potentiellen Interessenten die hervorragenden Leistungsmerkmale dieses Produktes am besten näher bringen."

"Dank unserer hochperformanten DSL-Infrastruktur kann Tiscali seine Privatkunden intensiver und schneller mit Content- und Zugangsdiensten bedienen und so enger an sich binden", kommentiert Bernd Schlobohm, Vorstandsvorsitzender der QSC, die getroffene Vereinbarung. "So können beide Partner ihren Anteil im deutschen Privatkundenmarkt deutlich ausbauen."

*abhängig von der Leistungsfähigkeit der anbietenden Server im Internet

Preise und Verfügbarkeit

Tiscali DSL FlatPlus ist ein Komplettpaket für 59 € im Monat, das aus der Bereitstellung des DSL-Anschlusses sowie dem DSL-Internetzugang besteht. Für eine einmalige Anschlussgebühr von 59 € erhält jeder Kunde ein Modem im Wert von 149 € für die Dauer der Vertragslaufzeit, einen DSL-Anschluss, für den eine eigene TAE-Dose von QSC vor Ort installiert wird und die echte Flatrate. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Ab Dezember 2001 ist Tiscali DSL FlatPlus in den 46 deutschen QSC-Ballungszentren verfügbar.

Tiscali wird die Kooperation mit QSC im Geschäftskundensektor weiter ausbauen und symmetrische DSL-Dienste ebenfalls in allen 46 QSC-Städten anbieten.

QSC im Profil

Die QSC AG (QSC) ist ein professioneller DSL-Anbieter in Deutschland. Diese Technologie nutzt die "letzte Meile" auf Basis des entbündelten Netzzuganges und beschleunigt den Datenverkehr über die normale kupferbasierte Teilnehmeranschlussleitung auf ein Vielfaches der heute üblichen Geschwindigkeiten. QSC bietet Geschäfts- und Privatkunden breitbandige Standleitungsverbindungen in und aus dem Internet mit bis zu 2,3 Megabit pro Sekunde. Das Unternehmen hat bisher die 40 größten Städte Deutschlands mit seinem Breitband-Netz abgedeckt und erreicht damit über 20 Millionen potenzielle Nutzer. Seit April 2000 ist QSC am Neuen Markt [QSC] in Frankfurt und der New Yorker Nasdaq [QSCG] notiert. Der Börsengang erhöhte das Eigenkapital um mehr als 280 Millionen Euro auf über 420 Millionen Euro.

Tiscali im Profil

Tiscali S.p.A., (Nuovo Mercato, Mailand: TIS, Nouveau Marché, Paris: 005773), ist das führende paneuropäische Internet-Kommunikationsunternehmen, das Internetzugang, Inhalte, Business-Applikationen sowie innovative Kommunikationsdienste anbietet. Am 30. September hatte Tiscali 7,56 Millionen aktive Kunden und einen täglichen Internetverkehr von 130 Millionen Minuten. Mit 14,5 Millionen unique visitors auf seinen Webseiten im September 2001 wird Tiscali als führende web property bestätigt (Quelle MMXI). Die Tiscali corporate website finden Sie unter www.tiscali.com.

Die Tiscali GmbH bietet Privatkunden einen leistungsfähigen, preiswerten und zuverlässigen Internetzugang, nationale und internationale Sprachdienste, exklusiven Content in Partnerschaft mit marktführenden Medienhäusern, kostenlose Zusatzdienste sowie attraktive E-Commerce-Angebote.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tiscali.de.

Weitere Informationen erhalten sie bei:

QSC AG, Uta Teigel, Corporate Communications, Mathias-Brüggen-Str. 55, 50829 Köln, Tel.: 0221/6698-281, Fax: 0221/6698-289, E-Mail: presse@qsc.de


Tiscali GmbH, Corporate Communications, Marina Baader, Konrad-Celtis-Straße 77, 81369 München, Tel. + 49/ 89/ 71 047-118, Fax + 49/ 89/ 71 047-318, E-Mail: marina.baader@de.tiscali.com, Website: www.tiscali.de

Ahrens & Behrent München, Nicholas Kettner, Kaulbachstraße 85, 80802 München, Tel. + 49/ 89/ 23 08 97-12, Fax + 49/ 1850/ 22 32 85, E-Mail: n.kettner@a-b.de


Zurück