QSC AG:Kommunikation für den Mittelstand – einfach, sicher, gut.

 

QSC übernimmt Ventelo und wird damit umfassender Telekommunikationsanbieter

Köln, 13. Dezember 2002. Die QSC AG, ein professioneller DSL Anbieter in Deutschland mit Sitz in Köln, übernimmt von der Ventelo Europe Group die Ventelo GmbH, Düsseldorf. Ein entsprechender Vertrag zum Kauf von 100% der Anteile wurde am 13. Dezember 2002 von beiden Seiten unterzeichnet. Der verbindliche Abschluss der Transaktion wird für den 19. Dezember 2002 erwartet.
Die Ventelo GmbH, mit Hauptsitz in Düsseldorf, ist ein deutschlandweit tätiges Telekommunikationsunternehmen, das Sprachdienste speziell für Geschäftskunden anbietet. Ventelo beschäftigt 126 Mitarbeiter. Vom 1. April bis 30. September 2002 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von deutlich über 25 Millionen Euro und ist bereits Cashflow positiv.

Der Kaufpreis beträgt maximal 13 Millionen Euro und wird in zwei Tranchen gezahlt. Der endgültige Kaufpreis wird in Abhängigkeit von noch zu überprüfenden Annahmen im Rahmen des Ventelo Jahresabschlusses für 2002 berechnet. Selbst unter Berücksichtigung der Konsolidierungseffekte aus dieser Akquisition rechnet QSC weiterhin damit, im Verlauf des Jahres 2003 den Break-Even auf EBITDA-Basis und im Verlauf des Jahres 2004 den Break-Even auf Cashflow-Basis zu erreichen.

Durch die Akquisition erweitert QSC ihre Produktpalette für Geschäftskunden um Ventelo´s Dienste für Sprachkommunikation. Ventelo bietet mittelständischen Firmen und Großunternehmen sämtliche Telefoniedienste wie Festnetztelefonie über direkten Access, Preselection und Call by Call sowie Mehrwertdienste an. Beide Unternehmen verfügen somit über sich ergänzende Produktportfolios und ermöglichen QSC ab sofort integrierte Telekommunikationslösungen für Unternehmenskunden aller Größenordnungen zu realisieren. QSC betreibt ihr eigenes Breitband-Netz in 46 Städten mit rund 900 Hauptverteilern. Der Zugang zu QSC's flächendeckender Netzabdeckung in diesen Städten wird Ventelo die direkte Präsenz an vielen neuen Standorten ermöglichen.

Für Rückfragen

QSC AG
Claudia Zimmermann
Unternehmenssprecherin
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Fon: +49(0)221/6698-235
Fax: +49(0)221/6698-289
Mail: presse@qsc.de

Erläuterungen:
Diese Adhoc-Mitteilung enthält zukunftsbezogene Angaben (sogenannte "forward looking statements" nach dem US-Gesetz "Private Securities Litigation Act" von 1995). Diese zukunftsbezogenen Angaben basieren auf den aktuellen Erwartungen und Prognosen zukünftiger Ereignisse durch das Management der QSC AG. Auf Grund von Risiken oder fehlerhaften Annahmen können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsbezogenen Angaben abweichen. Zu den Annahmen, bei denen es zu erheblichen Abweichungen auf Grund nicht vorhersehbarer Entwicklungen kommen kann, zählen unter anderem aber nicht ausschließlich: die Nachfrage nach unseren Produkten und Leistungen, die Wettbewerbssituation, die Entwicklung, die Verbreitung sowie die technische Leistungsfähigkeit der DSL-Technologie und ihrer Preise, die Entwicklung, Verbreitung alternativer Breitbandtechnologien und ihrer Preise, Änderungen in den Bereichen Regulierung, Gesetzgebung und Rechtssprechung, Preise und rechtzeitige Verfügbarkeit notwendiger externer Vorleistungen und Produkte, die rechtzeitige Entwicklung weiterer marktreifer Mehrwertdienstleistungen, die Fähigkeit bestehende Marketing- und Vertriebsvereinbarungen, auszubauen und neue Marketing- und Vertriebsvereinbarungen abzuschließen, die Fähigkeit weitere Finanzierung zu erhalten für den Fall, dass die Planungsziele des Managements nicht erreicht werden, die pünktliche und vollständige Bezahlung offener Forderungen durch die Vertriebspartner und Wiederverkäufer der QSC AG sowie die Verfügbarkeit von ausreichend qualifiziertem Fachpersonal.


Zurück