QSC AG:Kommunikation für den Mittelstand – einfach, sicher, gut.

 

QSC-Vorstand Markus Metyas erhöht Aktienbesitz / Auslaufen des Aktienoptionsprogramms 2002

Köln, 11. April 2008. Vom 8. bis 10. April 2008 hat Markus Metyas, Finanzvorstand der QSC AG, seine seit fünf Jahren gehaltenen 500.000 Wandelschuldverschreibungen aus dem Aktienoptionsprogramm (AOP) 2002 in eine entsprechende Zahl von Aktien gewandelt; anderenfalls wären die in den Schuldverschreibungen enthaltenden Wandlungsrechte am 28. April 2008 verfallen.

Um den Bezugspreis für die neuen Aktien und die aus der Wandlung resultierende Steuerschuld zu bezahlen, verkaufte er in diesem Zeitraum 380.326 aus der Wandlung entstandene Aktien marktschonend über die Börse. 119.674 Aktien übernahm Markus Metyas in sein persönliches Depot und hält nach Abschluss der Transaktion 231.981 QSC-Aktien.

Für Rückfragen:
QSC AG
Arne Thull
Investor Relations
Fon: +49-221-6698-724
Fax: +49-221-6698-009
E-Mail: invest@qsc.de


Zurück