PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

Das Büro in der Hosentasche: IPfonie centraflex jetzt per iPhone steuern

Köln, den 10. Januar 2011. Die ab sofort kostenlos verfügbare "centraflex" App für das iPhone ist die ideale Ergänzung zur netzbasierten Telefonanlage "IPfonie centraflex" von QSC. Mit der centraflex App hat der Nutzer jederzeit die volle Kontrolle über seinen Telefonanschluss im Büro und kann auch unterwegs mit dem Komfort telefonieren, den er von seinem Büro-Arbeitsplatz gewohnt ist.

Die centraflex App ermöglicht den Zugriff auf die wichtigsten Remote-Office Funktionen von IPfonie centraflex: Der Nutzer kann die Büronummer einfach auf sein Handy leiten oder aktuelle Verfügbarkeitsmerkmale einrichten, etwa wenn das Telefon während eines Meetings auf die Mailbox umgeleitet werden soll. Der Clou: Die vom iPhone über die centraflex App getätigten Anrufe erscheinen beim Angerufenen unter der Büronummer - und nicht unter der mobilen Rufnummer des Handys.

Zweithandy überflüssig

Mit dieser Lösung lässt sich auch das lästige Zweithandy für berufliche Zwecke abschaffen: Künftig können über ein einziges Handy sowohl die privaten Gespräche - über die mobile Rufnummer des jeweiligen Anbieters - als auch die Geschäftskontakte über die centraflex App von QSC getätigt werden. Die Abrechnung erfolgt getrennt.

IPfonie centraflex: Zukunftsweisende Kommunikation

"Mit unserer netzbasierten Telefonanlage IPfonie centraflex erhält der Kunde auf Wunsch alle Dienstleistungen aus einer Hand: Einen Sprachanschluss mit Quality of Service Merkmalen, die netzbasierte Telefonanlage, das Rufnummernmanagement und eine große Auswahl von Endgeräten", beschreibt Heinz-Jürgen Eßer, Produktmanager bei QSC die Vorteile einer ganzheitlichen Lösung. "Die kostenlose centraflex App für den mobilen Einsatz auf einem iPhone rundet das Angebot perfekt ab."

Besonders im Einsatz an mehreren Standorten kommen die Vorteile von IPfonie centraflex zum Tragen: Die einzelnen Filialen können auf eine eigene Telefonanlage verzichten, abgerechnet wird nur nach der Anzahl der Arbeitsplätze. Dabei ist die Nebenstelle bereits ab 4,50 Euro netto im Monat erhältlich. Da lohnt es sich kaum, in eine eigene Anlage zu investieren.

Versionen für weitere Smartphone-Plattformen befinden sich bereits in der Vorbereitung. Weitere Informationen zu IPfonie centraflex gibt es auch im Internet unter www.qsc.de.

QSC - ITK-Lösungen für den Mittelstand
Die QSC AG ist einer der führenden Service-Anbieter für Sprach- und Datenkommunikation sowie darauf aufbauende ITK-Dienste. Das 1997 gegründete Unternehmen hat sich auf mittelständische Geschäftskunden fokussiert. QSC ist der erste Betreiber einer Open Access-Plattform, verbindet hier unterschiedlichste Breitband-Technologien und bietet auf dieser Basis nationale und internationale Standort-Vernetzungen inklusive Managed Services an. Daneben stellt QSC ihren Kunden und Vertriebspartnern ein umfassendes Produkt-Portfolio zur Verfügung, das sich modular jedem Bedarf anpassen lässt. QSC hat als erster Provider in Deutschland ein eigenes Next Generation Network (NGN) aufgebaut und verfügt daher insbesondere bei IP-basierten Telefonie-Lösungen über langjährige Erfahrung. QSC beschäftigt rund 700 Mitarbeiter und ist seit 2004 im TecDAX gelistet.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

QSC AG
Dennis Knake
Unternehmenskommunikation
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Fon: 0221 6698-285
Fax: 0221 6698-289
Mail: presse@qsc.de


Zurück