PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

Deutschlands erster SDSL-Anbieter präsentiert sich auf der weltgrößten Computermesse <BR>Gemeinschaftsstand mit MVC in Halle 14 <BR> Präsentationen bei Technologie-Partner Lucent

Erstmals ist die Kölner speedw@y company, QS Communications AG, auf der weltgrößten Messe für Kommunikationstechnik CeBIT als Aussteller vertreten. Vom 24. Februar bis 1. März 2000 demonstriert das Unternehmen, wie sich mit speedw@y, dem breitbandigen High-Speed-Internet-Zugang, die Geschwindigkeit auf der letzten Meile um ein Vielfaches beschleunigen läßt. Gemeinsam präsentiert QSC mit dem Video-Konferenz-Spezialisten MVC aus Frankfurt in Halle 14 an Stand H 64 die neue Dimension breitbandiger Internet-Anwendungen. Auch beim Technologie-Partner Lucent Technologies sind die Kölner vertreten.

"Die CeBIT 2000 bietet eine exzellente Plattform, das Unternehmen QSC und damit den ersten SDSL-Anbieter in Deutschland einem breiten Publikum zu präsentieren", begründet Torsten C. Scheuermann, QSC-Vorstand Vertrieb und Marketing, die kurzfristige Entscheidung des Unternehmens für eine Messe-Teilnahme in Hannover. Erst im Dezember hatten die Kölner beschlossen, gemeinsam mit dem Partner-Unternehmen MVC auf die CeBIT zu gehen. Im Mittelpunkt des Messe-Auftritts stehen - auf speedw@y-Basis - eine Vielzahl von multimedialen Anwendungen wie Business- oder Internet-TV, Video- und Audio-On-Demand, Video-Conferencing und Telefonie über DSL. Die zum Teil seit Jahren diskutierten Anwendungen erfahren durch den High-Speed-Zugang speedw@y völlig neue Dimensionen: So können Video-Konferenzen jetzt annähernd in Echtzeit abgebildet werden, Filme via Internet in Fernsehqualität gesehen werden und Telefonate in bekannter Sprachqualität - ohne die üblichen Internet-Verzerrungen - geführt werden.

Auf dem Stand wird auch eine normale Büroumgebung simuliert: So wurden zwei sogenannte SOHO (Small- and Home-Office-)-Arbeitsplätze, wie sie etwa für Freiberufler typisch sind, eingerichtet und mit entsprechenden Anwendungen versehen.

Bei Lucent, dem Technologiepartner des Unternehmens, ist QSC vor allem mit Präsentationen im Rahmen des Lucent-Tagungsprogramms vertreten. Natürlich ist hier auch der technische Lucent-Part von speedw@y zu sehen.

Hinter speedw@y steht SDSL (Symmetric Digital Subscriber Line) - eine der leistungsstärksten unter den sogenannten xDSL-Technologien. SDSL liefert nicht nur Übertragungsraten von bis zu 2,3 Mbit/s*, sondern auch gleich hohe, eben symmetrische Up- und Downstreamraten. Die neue, in den USA bereits seit längerem bewährte Technologie bedient sich einer bisher ungenutzten Kupfer-Doppelader der Telefonleitung: So reicht die einfache Installation eines SDSL-Routers - auf Kundenseite - aus, um die High-Speed-Verbindung mit dem Internet herzustellen.

Neben dem grundsätzlich an Breitband-Technologie interessierten Messebesucher hat QSC konsequent Internet-Provider und Application-Anbieter zum Besuch in Hannover eingeladen. "Ziel ist es, neue und interessante Partner für QSC und damit für unsere Kunden zu gewinnen", erklärt Torsten C. Scheuermann. Das Unternehmen setzt seit dem Start im November des vergangenen Jahres auf ein ausgefeiltes Partnerprogramm, dem mittlerweile neben den Vertriebspartnern, zahlreiche bundesweite und regionale ISP auch Technology- und Application-Partner angehören.

(*) Wir weisen darauf hin, dass die genannten Übertragungsraten von der Leistungsfähigkeit der anbietenden Server abhängt.

Kontakte:

QSC AG
Uta Teigel
Corporate Communication
Tel.: +49 (0) 221 - 66 98 - 280
Fax: +49 (0) 221 - 66 98 - 289
E-Mail: presse@qsc.de


Zurück