PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

IPfonie centraflex von QSC: Kostenlose Integration von Salesforce läutet Systemöffnung ein

Köln, 18. Mai 2010. Die QSC AG, führender mittelständischer Service-Anbieter der Telekommunikationsbranche mit eigenem Next Generation Network (NGN), öffnet mit dem kostenlosen "Broadsoft Unified Connector" - einer Schnittstelle zur Salesforce-Integration - ihre IP-basierte Telefonanlage IPfonie centraflex für Applikationen von Drittanbietern. Damit können Unternehmen zukünftig Sprachkommunikation und Business-Anwendungen noch individueller verknüpfen.

Der jetzt kostenlos erhältliche "Broadsoft Unified Connector" verknüpft nicht einfach nur Unternehmensdatenbanken mit IPfonie centraflex - wie man sie bereits heute über LDAP einbinden kann - sondern integriert die IP-Telefonanlage in die indviduelle Konfiguration der Cloud-Anwendung Salesforce CRM.

Heinz-Jürgen Eßer, Produktmanager bei QSC erklärt: "Wenn Sie einen Anruf eines ihrer in Salesforce eingepflegten Kontakte bekommen, erhalten Sie bereits vor Gesprächsannahme alle relevanten Informationen zum Anrufer. Sie steigern somit ihr professionelles Erscheinungsbild gegenüber ihren Kunden, da sie jederzeit und vor allem direkt sachgerechte Auskunft erteilen können. Gerade wenn verschiedene Firmenbereiche an einem Vorgang arbeiten, haben sie sofort Zugriff auf alle relevanten Daten und können neue Informationen direkt hinzufügen."

Generell sind der Entwicklung weiterer Anwendungen für IPfonie centraflex in Zukunft keine Grenzen gesetzt. Überall dort, wo im Unternehmen die Integration der Sprachkommunikation in die Arbeitsabläufe eine Erleichterung bis hin zu einem Wettbewerbsvorteil führt, bildet IPfonie centraflex die flexibel erweiterbare Basis moderner, interaktiver Bürokommunikation.

Mit IPfonie centraflex werden die Funktionalitäten einer Telefonanlage als "Telephony as a Service" direkt aus dem intelligenten IP-Netz der QSC zur Verfügung gestellt. Besonders für mittelständische Unternehmen ist dieser ganzheitliche Ansatz "alles aus einer Hand" sehr attraktiv: Es gibt keine Telefonanlage oder überflüssige Hardware mehr im Büro. Teures Aufrüsten bei Erweiterungen entfällt dank eines einfachen "pay-per-seat"-Modells. Im Unternehmen werden die Telefone direkt ans LAN angeschlossen. So kann die Kommunikation bereits heute direkt aus Anwendungen wie Outlook, Internet Explorer und Firefox bequem gesteuert werden, Telefonkonferenzen werden per Mausklick zusammengestellt und initiiert.

IPfonie centraflex Kunden können den Broadsoft Unified Connector ab sofort kostenlos unter der myqsc-Konsole herunterladen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.qsc.de.

Kurzprofil QSC AG
Die QSC AG (QSC), Köln, führender mittelständischer Service-Anbieter der Telekommunikationsbranche mit eigenem Next Generation Network (NGN), bietet vor allem mittelständischen Unternehmen die gesamte Palette hochwertiger Breitband-Services an. Neben der Bereitstellung intelligenter netznaher Sprach- und Datendienste realisiert QSC komplette Standort-Vernetzungen (VPN) inklusive Managed Services und ermöglicht hochperformante DSL-, Ethernet- und Richtfunk-Anbindungen mit bis zu 800 Mbit/s. Darüber hinaus liefert das Unternehmen im Wholesale-Geschäft nationalen und internationalen Carriern, ISP sowie markenstarken Vertriebspartnern im Privatkundenmarkt die notwendigen Vorprodukte. QSC beschäftigt derzeit rund 700 Mitarbeiter und ist im TecDAX gelistet.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

QSC AG
Dennis Knake
Unternehmenskommunikation
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Fon: 0221 6698-285
Fax: 0221 6698-289
Mail: presse@qsc.de


Zurück