PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

#Köln: Digitale Domstadt - NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart am 9.9. zur Podiumsdiskussion bei der QSC AG

Köln, 3. September 2019 – Die Digitalisierung gehört zu den wichtigsten Themen, die unsere Wirtschaft und Gesellschaft dominieren und noch weit in die Zukunft hinein beeinflussen werden. Die Weichen dazu stellen wir jetzt. Der Medienstandort Köln spielt dabei in Nordrhein-Westfalen eine herausragende Rolle. Erst im Juli beschloss der Rat der Stadt den „Gigabit Masterplan Cologne 2025“, der eine stadtweite Versorgung mit schnellem Glasfasernetz bis zum Jahr 2025 zum Ziel hat und unter anderem vom Land NRW gefördert wird.

„Wir haben den Anspruch, Nordrhein-Westfalen die Chancen eines digitalen Vorreiter-Landes zu erschließen. Top-Standort für die digitale Wirtschaft, Pionier bei der Digitalisierung der Verwaltung, Werkstatt neuer Geschäftsmodelle, flächendeckender Anschluss von Schulen, Unternehmen und Bürgerinnen und Bürgern an das Gigabit-Netz – unsere Strategie für das digitale Nordrhein-Westfalen setzt auf Innovation und Fortschritt“, sagt Prof. Dr. Andreas Pinkwart, nordrhein-westfälischer Wirtschaftsminister. „Unsere Kommunen begleiten wir im Interesse der Menschen und Arbeitsplätze proaktiv bei der Entwicklung zu Smart Cities.“

Diese hohen Ansprüche sind Grund genug, die Vorstellungen der Landesregierung auf den Prüfstand zu stellen: Am 9. September kommt Minister Pinkwart nach Köln und diskutiert unter anderem mit Claudia Schmitz, Unternehmerin, Buchautorin und Gründerin von Intercommotion, und mit Dr. Myriam Jahn, Geschäftsführerin des QSC-Tochterunternehmens Q-loud. Jürgen Hermann, Vorstandsvorsitzender der QSC AG: „Die Digitalisierung bietet insbesondere den mittelständischen Unternehmen der Region die Chance, ihre nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und die Region zum Hot-Spot der digitalen Wirtschaft zu machen.“

Die Podiumsdiskussion am 9. September von 18:00 bis 20:00 Uhr ist öffentlich und wird veranstaltet von der Friedrich-Naumann-Stiftung und der Q-loud GmbH.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.

Veranstaltungsort: Q-loud GmbH, Mathias-Brüggen-Straße 55, 50829 Köln


Unternehmensprofil der QSC AG

Die QSC AG ist der Digitalisierer für den Mittelstand und ermöglicht ihren Kunden, Geschäftsprozesse und Geschäftsmodelle hoch flexibel und effizient weiterzuentwickeln. QSC verfügt über langjährige Technologie- und Anwendungs-Erfahrung in den Bereichen Cloud und Colocation, SAP und Internet of Things. Das umfassende Leistungsportfolio entspricht exakt den Bedürfnissen des Mittelstands im Zeitalter der Digitalisierung: von standardisierten Pay-as-you-use-Services bis hin zu individualisierten Komplett-Lösungen für die Branchen Handel, Produzierendes Gewerbe und Energie. Alle Angebote zeichnen sich durch Ende-zu-Ende-Qualität und hohe Sicherheit aus; die Kundenbeziehungen sind geprägt durch Unternehmertum, Serviceorientierung und einem Umgang auf Augenhöhe.
Die QSC AG hat ihren Hauptsitz in Köln und beschäftigt an ihren Standorten in ganz Deutschland insgesamt rund 900 Mitarbeiter.

Weitere Informationen erhalten Sie bei

QSC AG
Jan Erlinghagen
Pressesprecher
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
T +49 221 669-8119
F +49 221 669-8289
presse@qsc.de


Zurück