PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

M-net und QSC vereinbaren Open Access-Vorleistungen

FttB-Glasfaseranschlüsse durch Drittanbieter vermarktbar

Köln / München, 25. November 2013. Die QSC AG und die M-net Telekommunikations GmbH, haben in einem Vertrag die Rahmenbedingungen ihrer künftigen Zusammenarbeit auf einer Open-Access-Plattform festgelegt. Diese Plattform ist eine Netz-, Prozess- und Dienste-Drehscheibe für Anbieter und Nachfrager von Next Generation Access (NGA).

M-net versorgt über sein Netz große Teile Bayerns sowie den Großraum Ulm mit modernen Glasfaseranbindungen, welches kontinuierlich weiter ausgebaut wird. So wird M-net über 400.000 Haushalten über die schnellen Datenleitungen bis 2014 in Städten wie München, Erlangen oder Augsburg einen direkten Internetzugang mit Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s bereitstellen. Weitere Ausbauten sind bereits konkret in Planung bzw. Umsetzung, u. a. Markt Essenbach bei Landshut, aber auch eines der bundesweit größten FttC-Vorhaben im ländlichen Raum im hessischen Main-Kinzig-Kreis.

Im Rahmen des Ausbaus der eigenen Infrastrukturen setzt M-net auch auf Kooperationsmodelle mit Netzbetreibern wie QSC. Durch die Kooperation wird das Netz künftig für einen stark erweiterten Kundenkreis zugänglich. QSC und M-net haben als Pilotunternehmen die für das Wholesale-Geschäft wichtige S/PRI Schnittstelle gemeinsam erfolgreich getestet.

Jörn Schoof, Leiter Corporate Affairs und verantwortlich für das Wholesale Geschäft bei M-net: "Wir haben uns bewusst für QSC entschieden, der als langjähriger Enabler professionell anderen TK-Unternehmen unsere NGA Anschlüsse veredelt anbieten kann. M-net wird damit neben dem Retail-Geschäft wie angekündigt das Netz für alle Nachfrager öffnen und konsequent das Wholesale-Geschäft weiter voranbringen."

Technisch umgesetzt wird dies auf Basis des QSC-eigenen Next Generation Networks (NGN)und der neuen FttB-Netze der M-net.Die Anschlüsse können damit von QSC künftig auch den eigenen Wholesale-Partnern, ISPs, Carriern und Resale-Partnern zur weiteren Vermarktung zur Verfügung gestellt werden.

"Mit M-net haben wir nun einen der größten deutschen Glasfaserversorger mit an Bord, der gemeinsam mit uns unsere Open-Access Strategie nach vorne treibt", kommentiert Peter Frankenberg, Leiter Vertrieb Wiederverkäufer. "Wie schon bei anderen Projekten in Berlin, Hamburg oder Köln sehen wir uns hier als Netz- und Dienste-Integrator, der mit ausgereiften IT-, Bestell- und Anschaltprozessen NGA-Anbieter und Nachfrager schneller zusammen bringt."

Kurzprofile

M-net
Die M-net Telekommunikations GmbH versorgt bisher große Teile Bayerns sowie den Großraum Ulm mit zukunftssicherer Kommunikationstechnologie. M-net bietet mit Internet-, Daten- und festnetzbasierten Telefondiensten über Mobilfunk bis hin zu komplexen Standortvernetzungen ein auf den Kommunikationsbedarf von Geschäfts- und Privatkunden zugeschnittenes Portfolio. In den nächsten Jahren investiert das rund 850 Mitarbeiter zählende Unternehmen über 100 Mio. Euro in glasfaserbasierte Breitbandnetze in München, Augsburg und Erlangen sowie in vielen weiteren bayerischen Städten und Gemeinden und im hessischen Landkreis Main-Kinzig. Die 1996 gegründete M-net zählt aktuell rund 280.000 Kundenanschlüsse. Im Geschäftsjahr 2012 wurde ein Umsatz von etwa 182 Mio. Euro erzielt. Weitere Informationen unter www.m-net.de

QSC: ITK-Lösungen für den Mittelstand
Die QSC AG bietet mittelständischen Unternehmen umfassende ITK-Services aus einer Hand: von der Telefonie, Datenübertragung, Housing, Hosting bis zu IT-Outsourcing und IT-Consulting. Als SAP Gold Partner und Microsoft Gold Certified Partner verfügt die QSC AG zudem über Spezialwissen im Bereich der SAP- und Microsoft-Implementierung. Eigenentwickelte Cloud-Services für unterschiedlichste Anwendungen runden das Portfolio ab. Mit eigener hochmoderner Netzinfrastruktur sowie TÜV- und ISO-zertifizierten Rechenzentren in Deutschland zählt QSC zu den führenden mittelständischen Anbietern von ITK-Dienstleistungen in Deutschland. Das Unternehmen bietet sowohl maßgeschneiderte Lösungen für individuelle ITK-Anforderungen als auch ein modulares Produkt-Portfolio für kleinere Geschäftskunden und Vertriebspartner. QSC beschäftigt rund 1.600 Mitarbeiter und ist im TecDAX gelistet.

Weitere Informationen erhalten Sie bei

QSC AG
Dennis Knake
Unternehmenskommunikation
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Tel.: 0221/669-8235
Fax: 0221/669-85235
E-Mail: presse@qsc.de

M-net Telekommunikations GmbH
Wolfgang Wölfle
Pressesprecher / Unternehmenskommunikation
Emmy-Noether-Str.2
80992 München
Tel. 089 / 45200-5939
Mobil: 0176 / 1452 0255
wolfgang.woelfle@m-net.de


Zurück