PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

QSC AG schließt Kaufvertrag über vollständigen Verkauf der Plusnet GmbH

  • Verkaufserlös wird in die Rückführung der Verschuldung und in die Stärkung des operativen Cloud- und IoT-Geschäfts von QSC fließen
  • Verkauf bildet den Startschuss für die geplante Wachstumsstrategie

Köln, 7. Mai 2019 – Die QSC AG hat gestern mit der EnBW Telekommunikation GmbH, einem Tochterunternehmen der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, einen Vertrag über den vollständigen Verkauf ihrer Tochtergesellschaft Plusnet GmbH geschlossen. Der Kaufpreis (Equity Value) beträgt 229 Millionen Euro. Der Verkauf bildet den Startschuss für den beschleunigten Ausbau des Cloud- und IoT-Geschäfts von QSC.

Der vollständige Verkauf von Plusnet ist daher ein wichtiger Erfolg für die QSC AG als Digitalisierer für den Mittelstand. Denn mit dem Verkaufserlös lässt sich nun der Ausbau der wachstumsstarken Geschäftsfelder schneller realisieren. So wird die Rückführung der Gesamtverschuldung die Unabhängigkeit des Unternehmens bei strategischen Entscheidungen erhöhen. Gleichzeitig wird das laufende operative Geschäft insbesondere im Cloud- und IoT-Bereich durch den Einsatz zusätzlicher Mittel und durch eine klare Fokussierung gestärkt. Dies umfasst beispielsweise einen offensiveren Markt- und Vertriebsangang sowie verstärkte Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Gleichzeitig werden auch Akquisitionen zur gezielten Ergänzung des Technologie-Portfolios möglich.

Klare Positionierung als Digitalisierer für den Mittelstand

Die Entscheidung, das Telekommunikationsgeschäft auszugliedern, war im Jahre 2017 gefallen, um neue Chancen im Markt besser nutzen zu können.

„Mit dem Verkauf von Plusnet fällt der Startschuss für die schnellere Umsetzung unserer Wachstumsstrategie im Cloud- und IoT-Bereich“, stellt Jürgen Hermann, Vorstandsvorsitzender der QSC AG, fest. „Zudem haben wir mit der EnBW Telekommunikation GmbH den idealen Partner gefunden, der Marke und Unternehmen erhalten will. Denn wir werden unseren Kunden auch weiterhin Telekommunikationsdienstleistungen anbieten und wir sehen auch Chancen in der Zusammenarbeit im Bereich innovativer Geschäftsfelder.“

QSC wird sich ab sofort auf die schnelle Umsetzung ihrer Wachstumsstrategie in den innovativen Geschäftsfeldern sowie auf langfristige und verlässliche Kundenbeziehungen im Mittelstand fokussieren.

Der Vollzug der Transaktion wird voraussichtlich im dritten Quartal 2019 erfolgen und steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden sowie weiterer Vollzugsbedingungen.

Weitere Informationen zur Wachstumsstrategie von QSC nach dem Verkauf der Plusnet GmbH werden am 27. Mai 2019 im Rahmen einer Analystenkonferenz veröffentlicht.

Zur Pressemitteilung von EnBW:
Erwerb von Plusnet: EnBW baut Position auf dem Telekommunikationsmarkt aus


Unternehmensprofil der QSC AG
Die QSC AG ist der Digitalisierer für den deutschen Mittelstand. Mit jahrzehntelanger Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Cloud, Internet of Things, Consulting, Telekommunikation und Colocation begleitet QSC ihre Kunden sicher in das digitale Zeitalter. Eine cloudbasierte Bereitstellung sämtlicher Services bietet erhöhte Schnelligkeit, Flexibilität und Verfügbarkeit. Eigene TÜV- und ISO-zertifizierte Rechenzentren in Deutschland sowie das bundesweite All-IP-Netz der QSC AG bilden dabei die Grundlage für höchste Ende-zu-Ende-Qualität und Sicherheit. Die Kunden profitieren von innovativen Produkten und Dienstleistungen aus einer Hand, die sowohl im Direktvertrieb als auch über Partner vermarktet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei

QSC AG
Claudia Isringhaus
Leiterin Corporate Communications
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
T +49 221 669-8235
F +49 221 669-8289
presse@qsc.de


Zurück