PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

QSC bietet komplett neue Produktfamilie und echte Marktneuheit für DSL-Fans

  • Flexibel wählbare Bandbreiten auf Knopfdruck
  • Mit Q-DSL tengo nahezu flächendeckende Verfügbarkeit
  • IPfonie mit SIP und neuen Features
  • Bis zu 99 Euro sparen: Startaktion vom 24.02 bis 31.03.2005

Köln, 24. Februar 2005 - Die QSC AG (QSC), bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, führt einen Relaunch ihres Privatkundenportfolios durch und bietet mit den flexibel wählbaren Bandbreiten eine echte Marktneuheit. QSC stellt damit ihre Innovationsfreude ein Jahr nach der Ersteinführung komfortabler Internet-Telefonie für Privatkunden erneut unter Beweis. Durch das attraktive Bundling vom leistungsfähigen Internetzugang Q-DSL home mit dem neuen IPfonie privat ermöglicht QSC es zudem, auf den Telefonanschluss der Deutschen Telekom komplett zu verzichten.

Premium Highspeed Internet - superschnell und flexibel
Q-DSL home wurde völlig neu konzipiert und ist ab sofort mit zwei Gesamtbandbreiten (1536 oder 2560) erhältlich, die dem Nutzer die Wahl zwischen jeweils drei verschiedenen Bandbreitenoptionen lassen: Je nach Bedarf kann der Q-DSL home 1536er-Kunde zwischen einem Download/Upload von bis zu 1024/512 kbit/s, 768/768 kbit/s oder 512/1024 kbit/s wählen. Q-DSL home 2560 bietet die Option auf bis zu 2048/512 kbit/s, 1536/1024 kbit/s oder 512/2048 kbit/s im Down- und Upload. Der Clou dabei: Einmal pro Tag kann der Nutzer kostenfrei die Bandbreitenvariante seines Produktes wechseln. Die neue Bandbreite steht sofort nach der Bestellung auf der Benutzerkonsole "myQSC" und Neu-Einwahl des Q-DSL Zuganges zur Verfügung. Damit kann Q-DSL home optimal dem jeweiligen Bedarf angepasst werden: Wer bequem die eigene Website aktualisieren oder Fotos zu einem Bilderdienst hochladen möchte, wählt die Variante mit dem hohen Upload. Wer gerne Online-Gamen möchte, wechselt zu den eher symmetrischen Bandbreiten und wer größere Downloads von Audio- oder Videodateien plant, aktiviert die Option mit dem hohen Downstream.

"Diese flexible 3-in-1 Konzeption eines DSL-Zugangs ist in Deutschland bisher einzigartig und basiert auf dem leistungsfähigen SDSL-Netz von QSC", so Bernd Becker, Leiter der Business Unit Privatkunden bei QSC.

Netzbasierte Security-Lösung für Q-DSL home
Ab sofort stellt QSC allen Privatkunden die netzbasierte Security-Lösung Security privat zur Verfügung, die über das Benutzerportal "myQSC" kostenfrei aktiviert werden kann. Da Security privat netzbasiert im QSC-Backbone implementiert ist, sind keine weiteren Hard- oder Software-Installationen auf Kundenseite nötig. QSC sorgt für die nötigen Updates. Security privat kann vom Nutzer jederzeit aktiviert bzw. deaktiviert werden und bietet eine solide Grundsicherung vor Angriffen über ungeschützte Standardports.
Darüber hinaus ist Q-DSL home mehrplatzfähig und enthält ein Hosting-Paket, das eine individuelle Domain (.de, .com, .net, .org, .info, .biz), 50 MB Webspace, 20 E-Mail Adressen, 20 Weiterleitungen sowie 20 Autoresponder und die Möglichkeit zur Nutzung eines virtuellen Webservers umfasst. Das hochwertige DSL-Modem wird für die Dauer des Vertrages von QSC zur Verfügung gestellt.

Q-DSL home jetzt mit Flexi-Flatrate
Beide Q-DSL home Varianten sind als Flexi-Flatrates mit zwei Stufen erhältlich. Bei einem monatlichen Verbrauch bis 20.000 MB werden für
die Q-DSL home 1536er Variante 39 Euro berechnet, für die Q-DSL home 2560er Variante 49 Euro. Bei mehr als 20.000 MB fällt unabhängig vom tatsächlichen Verbrauch ein monatlicher Festpreis* von 59 Euro bzw. 89 Euro an. Die Mehrzahl der bisherigen Q-DSL home Kunden spart bei diesem neuen Tarifmodell und profitiert gleichzeitig von den neuen Leistungsfeatures.

IPfonie - Telefonieren ohne Telekom
Zusätzlich erweitert QSC zum 01.03.2005 kostenlos das Leistungsspektrum und den Komfort des Internettelefonieproduktes QSC-IPfonie, das in IPfonie privat umbenannt wird. Neue Funktionen bei IPfonie privat sind der netzbasierte Anrufbeantworter, ein persönliches Telefonbuch, Wahlwiederholung und die Anzeige der Anrufe in Abwesenheit. Darüber hinaus stellt QSC einen Fax-over-IP Service bereit.
Mit der Unterstützung des SIP-Standards kann IPfonie privat mit einem
SIP-fähigen IP-Telefon oder Analog-Telefon-Adapter auch bei ausgeschaltetem PC genutzt werden. Die entsprechenden Geräte sind überall im Fachhandel erhältlich. Eine Liste der getesteten Hardware ist unter www.q-dsl-home.de zu finden.
Außerdem lässt sich mit IPfonie nicht nur telefonieren und gleichzeitig mit Highspeed-Surfen, sondern auch noch kräftig sparen: IPfonie-Kunden telefonieren innerhalb des QSC-Netzes (On-Net-Calls) mit anderen IPfonie-Nutzern für 0 Euro und erhalten zusätzlich monatlich 30 Freiminuten ins deutsche Festnetz zur Haupt- und Nebenzeit.** Darüber hinaus kosten nationale Verbindungen zu anderen Teilnehmern im Festnetz in der Hauptzeit 2 ct/min und in der übrigen Zeit nur 1,5 ct/min. Anrufe in alle deutschen Mobilfunknetze (D1, D2, O2, E-Plus) kosten nur 18,90 ct/min. Es gibt keinen monatlichen Mindestumsatz und dank sekundengenauer Abrechnung ergeben sich weitere Einsparungspotenziale. Die bisherige Monatsgrundgebühr entfällt ab März.
Ein weiterer Vorteil bei QSC im Vergleich zu vielen anderen Internet-Telefonie Anbietern: Wenn ein Q-DSL home Kunde IPfonie privat nutzt, benötigt er keinen weiteren Telefonanschluss der Deutschen Telekom mehr, sondern kann komplett zu QSC wechseln. So spart er nochmals die Telefongrundgebühr (z. B. T-ISDN 23,95 Euro).

Q-DSL tengo nahezu flächendeckend verfügbar
Q-DSL home ist mittlerweile in über 70 deutschen Städten präsent. Zusätzlich bietet QSC ab sofort Q-DSL tengo an, das nahezu flächendeckend in Deutschland verfügbar ist. Q-DSL tengo gibt es in zwei Varianten mit bis zu 2048/384 sowie 3072/512 kbit/s im Down-/Upload. Das Q-DSL Hosting-Paket, Security privat sowie IPfonie privat sind selbstverständlich auch bei Q-DSL tengo inklusive. Die monatliche Grundgebühr für Q-DSL tengo 2048/384 beträgt 39 Euro, für Q-DSL tengo 3072/512 49 Euro. 4.000 MB sind bereits inklusive, jedes weitere MB wird nur mit 0,3 ct/MB abgerechnet.
Voraussetzung für Q-DSL tengo ist ein aktiver Telefonanschluss der Deutschen Telekom, entweder analog oder ISDN (T-DSL ist nicht erforderlich). Der benötigte Splitter, der Internetzugang und der DSL-Anschluss werden von QSC bereitgestellt.

Startaktion - bis zu 99 Euro sparen
Vom 24.02. bis zum 31.03.2005, 24 Uhr, führt QSC eine Startaktion für die neuen Q-DSL home Varianten durch. Bei Online-Bestellung auf www.q-dsl-home.de entfällt die einmalige Aktivierungsgebühr. So können Neukunden  bis zu 99 Euro sparen.
Auch Bestandskunden können - insofern die Mindestvertragslaufzeit abgelaufen ist - zum 01.03.2005 für 0 Euro zu einer der neuen Q-DSL home Varianten wechseln.

Weitere Informationen zu den Produkten gibt es unter www.q-dsl-home.de oder unter 01801 - 73 75 43.***

Kurzprofil
Die QSC AG (QSC), Köln, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, bietet Unternehmen und anspruchsvollen Privatkunden umfassende Breitbandkommunikation an: von Standleitungen in verschiedenen Bandbreiten, über Sprach- und Daten-Dienste bis hin zu individuellen Vernetzungen von Unternehmen (VPN). QSC bietet Geschäftskunden ihre Leistungen nahezu flächendeckend, zum Teil in Kooperation mit anderen TK-Anbietern, an und erreicht mit ihrem eigenen Breitband-Netz über 70 Städte Deutschlands. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 380 Mitarbeiter und ist seit März 2004 im TecDAX, dem Index der 30 führenden börsennotierten Technologie-Unternehmen Deutschlands, gelistet.

Weitere Produktinformationen erhalten Sie unter 01801 - 74 75 43***


Weitere Presse-Informationen erhalten Sie bei:
QSC AG

Claudia Zimmermann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Fon: 0221/6698-235
Fax: 0221/6698-289
Mail: presse@qsc.de

* Für die Berechnung des monatlichen Grundpreises wird das innerhalb des jeweiligen Monats verbrauchte Gesamtvolumen  herangezogen. Eine Datentransferstatistik des jeweils aktuellen Monats sowie der beiden Vormonate kann auf der Benutzerkonsole myQSC eingesehen werden.
** Bei Nutzung von IPfonie privat in Kombination mit Q-DSL tengo fallen neben den QSC-IPfonie-Verbindungskosten zusätzliche Kosten für den Volumenverbrauch gemäß gültiger Preisliste an. Sekundengenaue Abrechnung: Ausnahme für Sonderdienste, wie z. B. 01802, 01804.
*** 9.00 - 18.00 Uhr: 4,6 Cent/Min. + 18.00 - 9.00 Uhr: 2,5 Cent/Min., Preise jeweils aus dem Festnetz der Deutschen Telekom.


Zurück