PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

QSC erbringt Netzservices für Glasfasernetz der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim

  • Zentraler Bestandteil des Smart-City-Konzepts
  • Bis zu 500 Mbit/s für Endkunden
  • 90 Prozent Ausbau in den ersten Stadtgebieten – Vollausbau bis 2025

Köln, 9. April 2018 – Ludwigsburg baut derzeit im gesamten Stadtgebiet ein flächendeckendes Glasfasernetz auf. Als Betreiber des Netzes hat sich die Stadt jetzt für die QSC AG entschieden. Während die Stadtwerke mit Glasfaser-Leitungen und gebäudetechnischen Einrichtungen die gesamte passive Infrastruktur bereitstellen und errichten, speist QSC das Netz mit Sprach-, Daten sowie IPTV-Funktionalitäten und übernimmt die Überwachung und den technischen Support.

Der Aufbau des Glasfasernetzes mit rund 50.000 FTTH sowie FTTB (Fibre To The Home bzw. Building)-Anschlüssen im Vollausbau ist ein elementarer Bestandteil der Digitalisierungsstrategie der Stadt. So verfolgt Ludwigsburg beim Aus- und Aufbau digitaler Leistungen für Bürger und Unternehmen ambitionierte Smart-City-Projekte: Dazu gehören neben digitalen Behördendiensten für die Einwohner auch intelligente Energie- und Mobilitätskonzepte – etwa mit Testumgebungen für das autonome Fahren. Außerdem steht den Bürgern an bestimmten öffentlichen Einrichtungen sowie in der Innenstadt ein WLAN-Netz zur Verfügung. Auch dieses Netz betreibt QSC. 

ITK-Partner der Stadtwerke

„Über die digitale, vernetzte Stadt von Morgen reden wir nicht nur, sondern handeln heute schon“, so Dirk Fieml, Gesamtprojektleiter der Vivax GmbH bei den Stadtwerken Ludwigsburg-Kornwestheim. „Mit einem Flickenteppich an Netzen sind smarte Dienste jedoch nicht zu realisieren. Ein wesentlicher Baustein für die digitale, intelligente Stadt ist daher die flächendeckende Versorgung mit Highspeed-Netzen, sowohl in den Haushalten und Unternehmen als auch im öffentlichen Raum. Für diese Aufgabe haben wir uns mit der QSC AG für einen Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung im stabilen und sicheren Betrieb von Telekommunikationsnetzen und der Erbringung von Internet- und Sprachdiensten entscheiden, mit dem wir auf Augenhöhe kommunizieren und Hand in Hand die anstehenden Aufgaben anpacken“, so Bodo Skaletz, Geschäftsführer der Stadtwerke. QSC stellt zudem das CRM-System bereit, über das interessierte Bürger bereits heute auf der Website der Stadtwerke die schnelle Glasfaser-Anbindung bestellen können. 

Jürgen Hermann, Vorstandsvorsitzender der QSC AG, kommentiert: „Über diesen neuen Auftrag der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim freuen wir uns sehr, weil er unsere Kompetenz und Erfahrung beim Aufbau und Betrieb von Telekommunikations-Infrastrukturen, insbesondere eines Next Generation Netzwerks, deutlich unter Beweis stellt. Wir beobachten, dass auch weitere Städte und Kommunen eine eigene, hochperformante Kommunikationsstruktur als wichtigen Standortvorteil begreifen. Deshalb sehen wir hier auch zukünftig einen hochinteressanten Markt.“

 

Unternehmensprofil der QSC AG

Die QSC AG ist der Digitalisierer für den deutschen Mittelstand. Mit jahrzehntelanger Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Cloud, Internet of Things, Consulting, Telekommunikation und Colocation begleitet QSC ihre Kunden sicher in das digitale Zeitalter. Eine cloudbasierte Bereitstellung sämtlicher Services bietet erhöhte Schnelligkeit, Flexibilität und Verfügbarkeit. Eigene TÜV- und ISO-zertifizierte Rechenzentren in Deutschland sowie das bundesweite All-IP-Netz der QSC AG bilden dabei die Grundlage für höchste Ende-zu-Ende-Qualität und Sicherheit. Die Kunden profitieren von innovativen Produkten und Dienstleistungen aus einer Hand, die sowohl im Direktvertrieb als auch über Partner vermarktet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei 

QSC AG
Jan Erlinghagen
Unternehmenskommunikation
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
T +49 221 669-8119
F +49 221 669-8289
presse@qsc.de
www.qsc.de


Zurück