PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

QSC erreicht mit neuem DSL-Portfolio nahezu flächendeckende Verfügbarkeit in Deutschland

Einführungsaktion "Q-DSL: Start frei!" - Bis zum 30. November anmelden und bis zu 599 Euro netto sparen!

Köln, 02. November 2004 - Die Kölner QSC AG, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, bietet ab sofort mit den beiden neuen Produktlinien "Q-DSLpro" und "Q-DSLmax" eine nahezu flächendeckende Verfügbarkeit im ganzen Bundesgebiet für Kommunikationslösungen, die speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen zugeschnitten sind.

QSC ist mit den neuen Produkten nicht nur in  60 Städten Deutschlands mit eigener Infrastruktur verfügbar, sondern auch überall dort, wo bislang nur die Möglichkeit eines T-DSL Zugangs besteht. In der Einführungsphase bis zum 30. November können Kunden bis zu 599 Euro netto bei den Aktivierungskosten der neuen Q-DSL Geschäftskunden-Produkte sparen.

Mit "Q-DSLpro" und "Q-DSLmax" ersetzt QSC das bisherige DSL-Portfolio und bietet Unternehmen für jeden Kommunikationsbedarf die passenden Lösungen: Geschäftskunden erhalten besonders preisattraktive DSL-Pakete mit flexiblen Tarifmodellen, festen IP-Adressbereichen, bereits integrierten Webhostingleistungen sowie einen umfassenden Geschäftskunden-Service mit einer 24-Stunden Supporthotline.


DSL-Anschluss, Onlinezugang und Webhosting in Einem

Q-DSLpro ist die günstige Profilösung für Freiberufler bis hin zu kleinen und mittleren Unternehmen, die ein auf ihre Bedürfnisse angepasstes Produkt vom Internetzugang bis zum Betrieb einer eigenen Webseite oder weiterer Onlinedienste benötigen.

Q-DSLpro ist als T-DSL Resale-Produkt auch überall dort verfügbar, wo derzeit noch keine Möglichkeit eines direkten Zugangs zur QSC-Infrastruktur besteht. Kunden benötigen lediglich einen aktiven Telefonanschluss der Deutschen Telekom, entweder analog oder ISDN. Der benötigte Splitter, der Internetzugang und der DSL-Anschluss werden von QSC bereitgestellt.

Im einfachen Baukastenprinzip stellt sich der Kunde das für seine Bedürfnisse optimale DSL-Paket zusammen: für den DSL-Anschluss stehen Bandbreiten von 1024/128*, 2048/192* oder 3072/386* kbit/s (Down-/Upstream) zur Auswahl. Verschiedene Tarifmodelle können flexibel an das Nutzungsverhalten angepasst werden: Volumentarife inklusive 1 GB Datenvolumen, vergünstigte Volumenpakete sowie eine attraktive Flatrate bieten alle Optionen. So können Q-DSL-Kunden bereits ab 29 Euro netto monatlich nicht nur im Internet surfen, sondern verfügen damit bereits über ein komplettes Webhostingpaket mit eigener Domain (.de/.com/.net/.org/.info/.biz), 50 MB Speicherplatz, 100 E-Mailadressen sowie einem festen IP-Adressbereich (8er-Netz) für den Betrieb eigener Server.

Wem das nicht genügt, der erhält für nur je 3 Euro netto Aufpreis monatlich zusätzliche Webadressen, Speicherplatz oder weitere IP-Adressräume hinzu. Die optionale netzbasierte Firewall oder eine ISDN-Backup-Leitung runden das Komplettpaket auch unter Sicherheitsaspekten ab. Selbst um die Installation eines Routers muss sich der Kunde nicht kümmern. Auf Wunsch wird dieser fertig konfiguriert mit 24-Stunden-Austauschservice von QSC bereit gestellt.

Mit der webbasierten Benutzerkonsole "myQSC" hat der Kunde jederzeit den Status zu seinem aktuellen Datentransfervolumen. Dies ermöglicht eine transparente Kostenkontrolle, rund um die Uhr. Auch der spätere Wechsel in einen anderen Tarif ist jederzeit möglich.

 "Q-DSLpro ist eine echte Alternative zu den T-DSL Geschäftskundenlösungen der DTAG und integriert erstmals wichtige Leistungs- und Servicemerkmale in einem einzigen flexiblen Produktangebot. Für QSC ist ein Resale-Produkt ein sinnvolles Instrument, den tatsächlichen Bedarf an DSL-Anschlüssen zu testen, um dann dort unsere Infrastruktur gezielt zu erweitern", so Bernd Puschendorf, Vorstand Vertrieb und Marketing bei QSC.

Wer sich bis zum 30. November für Q-DSLpro entscheidet, für den übernimmt die QSC AG die Einrichtungskosten von bis zu 99 Euro netto.


Highspeed-Internet für hohe Ansprüche

Q-DSLmax ist die Premiumversion mit hohen Bandbreiten für Unternehmen mit hohen Kommunikationsanforderungen und einer direkten Anbindung an die QSC-Infrastruktur in 60 Städten bundesweit. Auch hier können sich Geschäftskunden für flexible Tarifmodelle mit unterschiedlichen Bandbreiten entscheiden.

In der asymmetrischen Variante mit 2048/1024* sowie 4096/2048* kbit/s erhält der Kunde bereits ab 59 Euro netto monatlich ein komplettes Highspeed-Internetpaket mit festem IP-Adressbereich, erweiterten Webhosting-Leistungen wie drei Webadressen sowie den im Preis bereits enthaltenen und vorkonfigurierten DSL-Router mit 24-Stunden-Service auch am Wochenende.
Die symmetrischen Varianten mit 2048/2048* und 4096/4096* kbit/s ab 99 Euro netto monatlich eignen sich besonders für filialisierte Unternehmen mit großem Datenaufkommen oder zum eigenen Aufbau eines leistungsfähigen Firmennetzwerkes (VPN).

Nicht nur in punkto Leistungsumfang, sondern auch in punkto Preis ist QSC mit diesem Angebot einer der Vorreiter. So setzt QSC mit der aggressiven Flatrate von insgesamt 198 Euro netto monatlich für die symmetrische Variante 2048/2048 kbit/s* ein deutliches Zeichen in Sachen Preis-Leistung.

Wie bei Q-DSLpro besteht auch mit Q-DSLmax die Möglichkeit, das Produkt durch zusätzliche Webadressen, Speicherplatz, weitere IP-Adressräume oder Sicherheitsfunktionen wie der netzbasierten Firewall oder einer ISDN-Backupleitung aufzurüsten.
Zur Einführungsaktion der neuen Q-DSLmax Tarife können Kunden, die sich bis zum 30. November für QSC entscheiden, bis zu 599 Euro netto Einrichtungskosten sparen.


Sprache und Daten aus einer Hand

Mit der Preselection-Lösung QSC-Select für Q-DSLpro und Q-DSLmax kann der Kunde neben der Daten- auch seine gesamte Sprachkommunikation über die QSC abwickeln und erhält neben 500 Freiminuten pro Monat im Orts- und Nahbereich zukünftig die komplette Kommunikation von Sprach- und Datendiensten aus einer Hand.

Q-DSLmax Kunden können zusätzlich profitieren und erhalten optional mit QSC-Direct basic einen ISDN-Basisanschluss mit bis zu acht Sprachverbindungen gleichzeitig, statt der üblichen zwei, oder mit QSC-Direct einen ISDN-Primärmultiplexanschluss sowie jeweils 1000 Freiminuten pro Monat im Orts- und Nahbereich.

Bernd Puschendorf: "Mit dem neuen Portfolio unterstreicht die QSC AG einmal mehr ihren Anspruch als nahezu flächendeckender Qualitätsanbieter kompletter Kommunikationslösungen für den Geschäftskundenmarkt in Deutschland und stellt sich mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis dem Wettbewerb."


Weitere Informationen zu unseren Produkten unter www.qsc.de oder der Infoline unter 0 800 - 77 22 375

Über QSC
Die QSC AG (QSC), Köln, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, bietet Unternehmen und anspruchsvollen Privatkunden umfassende Breitbandkommunikation an: von Standleitungen in verschiedenen Bandbreiten über Sprach- und Daten-Dienste bis hin zu individuellen Vernetzungen von Unternehmen (VPN). QSC bietet Geschäftskunden ihre Leistungen nahezu flächendeckend, zum Teil in Kooperation mit anderen TK-Anbietern, an und erreicht mit ihrem eigenen Breitband-Netz 60 Städte Deutschlands. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 380 Mitarbeiter und ist seit März 2004 im TecDAX, dem Index der 30 führenden börsennotierten Technologie-Unternehmen Deutschlands, gelistet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

QSC AG 
Claudia Zimmermann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Fon: 0221/6698-235
Fax: 0221/6698-289
Mail: presse@qsc.de


Zurück