PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

QSC setzt MPLS-Technologie zum Aufbau ihrer VPN-Produkte ein

Köln, den 5.3.2003 - Die Kölner QSC AG, ein professioneller DSL-Dienstleister in Deutschland, setzt MPLS zum Aufbau ihrer VPN-Produkte ein. Mit Q-VPN bietet QSC kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit, entfernte Standorte in einem virtuellen privaten Datennetz (VPN) zusammenzufassen und Mitarbeitern aus dem Home Office oder unterwegs den sicheren Zugang zu Unternehmensdaten zu ermöglichen. Alle über einen normalen DSL-Anschluss angebundenen Arbeitsplätze oder lokalen Netzwerke (LAN) im VPN können damit standortübergreifend Daten austauschen - so sicher, als handele es sich um ein einziges lokales Unternehmensnetz.

Mit dem Einsatz der MPLS-Technologie (Multi Protocol Label Switching) trägt QSC dem steigenden Bedarf der Unternehmen an flexiblen, leistungsfähigen und sicheren Verbindungen Rechnung. MPLS gestattet es, die Vorteile von ATM mit der Flexibilität eines IP-basierten Routings zu vereinen.

Mit MPLS Label schneller zum Ziel
"MPLS stellt normalen IP-Datenpaketen ein so genanntes Label voran, mit dem diesen Paketen ein vorher automatisch geschalteter und reservierter Pfad zugeordnet werden kann. Erhält nun ein MPLS-fähiger Router ein solches Datenpaket, so wird nicht jedes Mal der gesamte IP-Routingvorgang ausgelöst, sondern das Paket wird automatisch über den bereits reservierten Pfad vermittelt", sagt Dr. Ralf Fischer, Leiter Corporate Solutions der QSC AG.

Aus Sicht der Benutzer erhöhen sich damit die Zugriffsgeschwindigkeiten auf Unternehmensdaten indem sich die Latenzzeit (Verzögerungszeit) gegenüber normalem IP-Routing verkürzt. Dies bietet besonders beim Zugriff auf breitbandige Inhalte und beim sogenannten Application Sharing (gleichzeitige Nutzung derselben Anwendungssoftware an verschiedenen Standorten) erhebliche Vorteile. Durch die Schaltung eines festen Datenpfads erhöht sich zugleich die Sicherheit der Datenübertragung, da die Daten der virtuellen Unternehmensnetze diese zu keinem Zeitpunkt verlassen und die Pfade für andere Verbindungen bzw. Unternehmensnetze "unsichtbar" bleiben.

Der Einsatz von MPLS bietet darüber hinaus die Möglichkeit, vermaschte und dezentrale Netzstrukturen mit Standard-Hardware zu schaffen. "Dadurch", so Ralf Fischer, "reduzieren sich die Kosten für QSC durch eine wesentlich vereinfachte Administration und eine höhere Flexibilität bei der Netzauslastung gegenüber herkömmlichen Systemen, und dies bei verbesserter Leistung. Diese Vorteile geben wir in Form preislich attraktiver Angebote bei den VPN-Produkten an unsere Kunden weiter."

Sinnvolle Ergänzung durch DSL-Telefonie und netzbasierte Firewall
QSC bietet Geschäftskunden über die Konnektivität per DSL und VPN-Dienstleistungen hinaus ein breites Produktportfolio: Mit dem netzbasierten Firewall-Produkt Q-Security erhalten Unternehmen jeder Größe die Möglichkeit, ihren Internetzugang mit einer professionell gemanagten, netzbasierten Firewall gegen Eingriffe von außen abzuschirmen. Mit QSC-Voice bietet QSC Unternehmen dagegen die Möglichkeit, auch ihre Sprachtelefonie über einen bereits vorhandenen DSL-Zugang von QSC abzuwickeln. Damit lassen sich bis zu acht ISDN-Telefonverbindungen integrieren. Und das bei absolut vergleichbarer Sprachqualität, Beibehaltung aller ISDN-Merkmale und deutlicher Kostenminimierung im Vergleich zur klassischen Telefonie.

Kurzprofil
Die QSC AG (QSC), Köln, bietet Geschäfts- und Privatkunden über das Telefonkabel breitbandige Standleitungsverbindungen, innovative Dienste und individuelle Lösungen auf Basis der DSL-Technologie in höchster Qualität. Das Unternehmen versorgt mehr als 40 der größten Städte Deutschlands mit seinem Breitband-Netz und kann damit über ein Viertel der Gesamtbevölkerung erreichen. Seit dem Erwerb des Telekommunikationsanbieters Ventelo Ende 2002 bietet die QSC-Gruppe auch deutschlandweit Sprachtelefonie an. Die QSC-Gruppe beschäftigt derzeit 400 Mitarbeiter.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:
QSC AG 
Claudia Zimmermann
Unternehmenssprecherin
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Fon: 0221/6698-235
Fax: 0221/6698-289
E-Mail: presse@qsc.de


Zurück