PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

QSC startet eigenes Mobilfunkangebot

Köln, 23. Mai 2011. Die QSC AG, Service-Anbieter für Sprach- und Datenkommunikation und ITK-Dienste, plant ein Mobilfunkangebot unter eigenem Namen anzubieten. Dazu hat das Unternehmen mit der Düsseldorfer E-Plus Gruppe einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Mit der Vermarktung beginnt QSC im Laufe des dritten Quartals 2011.

Das mobile Angebot wird sich an Geschäftskunden und auf Geschäftskunden spezialisierte Vertriebspartner von QSC richten. Die geplanten Mobilfunkverträge sehen preisgünstige Flatrates in alle deutschen Sprachnetze vor. Außerdem soll das Angebot Pauschaltarife für die mobile Datennutzung enthalten. Die Kunden können dabei wählen, ob sie ausschließlich auf die Mobilfunktarife mit SIM-Karte zurückgreifen oder von QSC auch mobile Endgeräte beziehen wollen. So trägt das Unternehmen dem immer größeren Kundenwunsch nach Festnetz- und Mobilfunk-Diensten aus einer Hand Rechnung.

"Nach der Akquisition der IP Partner AG und INFO AG als Spezialisten für IT-Dienstleistungen, macht die Einbindung mobiler Dienste unser umfassendes ITK-Dienstleistungsspektrum nahezu komplett", begründet Dr. Bernd Schlobohm, CEO der QSC AG, die jetzt geschlossene Kooperation mit der E-Plus Gruppe. "Das perfekte Zusammenspiel mobiler und ortsgebundener Kommunikation bietet zudem viele Möglichkeiten für neue innovative Produkt-Ideen."

Kurzprofil QSC AG
Die QSC AG ist Service-Anbieter für Sprach- und Datenkommunikation sowie darauf aufbauende ITK-Dienste. Das 1997 gegründete Unternehmen hat sich auf mittelständische Geschäftskunden fokussiert. QSC ist der erste Betreiber einer Open Access-Plattform, verbindet hier unterschiedlichste Breitband-Technologien und bietet auf dieser Basis nationale und internationale Standort-Vernetzungen inklusive Managed Services an. Daneben stellt QSC ihren Kunden und Vertriebspartnern ein umfassendes Produkt-Portfolio zur Verfügung, das sich modular jedem Bedarf anpassen lässt. QSC hat als erster Provider in Deutschland ein eigenes Next Generation Network (NGN) aufgebaut und verfügt daher insbesondere bei IP-basierten Telefonie-Lösungen über langjährige Erfahrung. QSC beschäftigt rund 700 Mitarbeiter und ist seit 2004 im TecDAX gelistet.

Kurzprofil E-Plus Gruppe
Die E-Plus Gruppe ist der Herausforderer im deutschen Mobilfunk: Auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Angebote sowie eine deutliche Senkung der Minuten- und Datenpreise gehen auf Initiative des drittgrößten Mobilfunkers zurück. Nach dem Sprachmarkt öffnet der Anbieter durch seine Tarifpolitik und einen umfassenden Netzausbau aktuell auch das Mobile Internet für alle Nutzergruppen. Durch innovative Geschäftsmodelle, moderne Strukturen und starke Partnerschaften entwickelt sich die E-Plus Gruppe dynamischer und profitabler als der Markt.
Marken wie BASE, E-Plus, simyo, AY YILDIZ und vybemobile sowie starke Partner wie MEDIONmobile (ALDI TALK), der ADAC oder MTV machen das Unternehmen zum ersten Mehrmarkenanbieter im deutschen Mobilfunk. Rund 21 Millionen Kunden telefonieren, simsen oder versenden Daten im Netz der E-Plus Gruppe. Die Gruppe beschäftigt bei einem Jahresumsatz von 3,2 Milliarden Euro (2010) über 2.500 Mitarbeiter (FTE) in Deutschland.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
QSC AG
Dennis Knake
Unternehmenskommunikation
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Fon: 0221 6698-285
Fax: 0221 6698-5285
Mail: presse@qsc.de


Zurück