PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

QSC und TELE2 schaffen eines der größten DSL-Netze in Deutschland

  • Ausbau eines DSL-Netzes auf knapp 2000 Hauptverteiler bis Ende 2007
  • Gründung der Netzgesellschaft Plusnet
  • QSC bringt bestehendes DSL-Netz ein
  • TELE2 finanziert Netzausbau mit Bareinlage von 50 Millionen Euro

Köln, 11. Juli 2006. Die QSC, AG, Köln, und die deutsche Tochtergesellschaft des TELE2-Konzerns, die Communication Services TELE2 GmbH, Düsseldorf, werden ab sofort gemeinsam ein bundesweites DSL-Netz betreiben und dieses zügig ausbauen; der entsprechende Vertrag läuft mindestens bis Ende 2013. Als Netzgesellschaft gründen beide Unternehmen die Plusnet GmbH & Co. KG; QSC übernimmt hierbei 67,5 % der Anteile, TELE2 hält 32,5 %. Der Vertrag enthält keine Change of Control-Klauseln und steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Dabei steht die neue Gesellschaft für weitere Partner offen, wobei QSC die Mehrheit behalten wird. "Das ist eine echte Innovation im deutschen Telekommunikationsmarkt", erklärt QSC-Vorstandsvorsitzender Dr. Bernd Schlobohm "die QSC einen beschleunigten Netzausbau bei gleichzeitiger Kostenreduzierung ermöglicht. Beides ist essentiell für unser Kerngeschäft". Mit Plusnet schaffen QSC und TELE2 erstmals eine unternehmensübergreifende Netzgesellschaft. Der Vorteil für TELE2: "Auf diese Weise erhält TELE2 direkten Zugriff auf ein eigenes, hochmodernes DSL-Netz und kann über ein Jahr schneller am Markt sein", sagt TELE2-Deutschland-Geschäftsführer Hermann Riedl.

Bareinlage von TELE2 in Höhe von 50 Millionen Euro für Netzausbau

QSC bringt ihr bundesweites DSL-Netz in die Plusnet ein; TELE2 leistet eine Bareinlage in Höhe von 50 Millionen Euro zur Finanzierung des weiteren Netzausbaus. Die Plusnet wird damit das heutige Netz mit über 1000 Hauptverteilern bis Ende 2007 um zusätzliche 900 auf knapp 2000 Hauptverteiler ausbauen und komplett auf moderne ADSL 2+ Technologie aufrüsten. "Dank der hohen Flächendeckung von bald über 50 Prozent der bundesdeutschen Haushalte können wir jetzt schnell unsere Position im Privatkundenmarkt ausbauen", erklärt TELE2-Geschäftsführer Riedl.

Größere Netzabdeckung stärkt Kerngeschäft von QSC entscheidend

Mit dem Zugriff auf ein eigenes Netz mit knapp 2000 Hauptverteilern verbessert QSC ihre Markt- und Margensituation im Kerngeschäft mit Unternehmensvernetzungen noch einmal deutlich. Künftig kann QSC in der Regel bei Ausschreibungen von IP-VPNs über 70 Prozent der Standorte durch das eigene Netz abdecken. Darüber hinaus lässt insbesondere die Aufteilung der Netzwerkkosten der Plusnet zwischen den Gesellschaftern ab 2007 jährliche EBITDA-wirksame Kosteneinsparungen von jeweils 10 Millionen Euro bei QSC und TELE2 erwarten. Die Kostenbeteiligung errechnet sich im wesentlichen auf Grundlage der Netzbetriebskosten. Diese bestehen zum größten Teil aus Fixkosten und korrelieren nur in geringem Maße mit dem Kundenwachstum.

Schlobohm erklärt: "Durch die deutliche Ausweitung des Netzes gekoppelt mit einer nachhaltigen Kostenreduzierung macht QSC einen weiteren gewaltigen Schritt nach vorne." Dies werde sich auch auf das geplante Umsatz- und Ergebniswachstum ab 2007 auswirken.

TELE2 und QSC kooperieren langfristig beim Netzbetrieb

Die gemeinsame Unternehmensgründung mit TELE2 begründet eine langfristige Kooperation eines der größten Telekommunikationsunternehmen in Europa mit QSC. Derzeit verfügt TELE2 über 30 Millionen Kunden in 22 Ländern. Mit einer Vertragskundenbasis von über zwei Millionen in Deutschland ist TELE2 der zweitgrößte alternative Festnetztelefonie-Anbieter. Beide Unternehmen beziehen künftig die Vorleistungen für DSL-Produkte zu Selbstkostenpreisen von der neuen Gesellschaft und bedienen ihre jeweiligen Märkte mit eigenen spezifischen Endkundenprodukten und -services. So wird TELE2 auf Basis des gemeinsamen Netzwerkes mittels moderner VoIP Technologie bald ein günstiges Telefonie- und DSL-Vollanschlussprodukt realisieren. "Durch die Kooperation mit QSC können wir unseren Kunden nicht nur eine einzigartige Qualität und Produktvielfalt anbieten, sondern wir verfügen vor allem über eine besonders günstige Kostenbasis, die uns erlaubt, unseren Kunden weiterhin bestmögliche Preise bieten zu können", erklärt TELE2-Geschäftsführer Riedl.

Kurzprofil TELE2
Mit mehr als 30 Millionen Kunden in 22 europäischen Ländern, davon über 1,3 Millionen Breitband-Kunden, ist die schwedische Unternehmensgruppe TELE2 führender alternativer paneuropäischer Telekommunikationsanbieter. Europaweit werden die Dienste Festnetztelefonie, Mobilfunk, Breitband- und Kabel TV angeboten. In Deutschland ist TELE2 mit mehr als 2 Millionen Vertragskunden der zweitgrößte Anbieter für alternative Festnetztelefonie. Auch im Bereich Internet erobert TELE2 mit günstigen DSL-Angeboten und regelmäßigen Preisaktionen zunehmend den deutschen Markt. Die Deutschland-Zentrale hat ihren Sitz in Düsseldorf und ist mit 50 Mitarbeitern schlank und flexibel aufgestellt. Indirekt beschäftigt TELE2 derzeit über 2500 Mitarbeiter in Deutschland

Kurzprofil QSC
Die QSC AG (QSC), Köln, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, bietet Geschäftskunden und anspruchsvollen Privatkunden die gesamte Palette hochwertiger Breitbandkommunikation an. Für Unternehmen realisiert QSC komplette Standort-Vernetzungen (VPN), betreibt Sprach- und Datendienste und stellt Standleitungen in unterschiedlichsten Bandbreiten zur Verfügung. Privatkunden profitieren von hochwertigen DSL-Anschlüssen inklusive VoIP-Anwendungen. Darüber hinaus stellt QSC auf Grundlage ihres eigenen Netzes Carriern, ISPs sowie markenstarken Vertriebspartnern im Privatkundenmarkt hochwertige Vorprodukte bereit. Seit dem Erwerb der Mehrheit an der Broadnet AG hat QSC zudem Zugang zu einem Richtfunk-Netz in 42 Regionen Deutschlands. QSC bietet ihre Leistungen nahezu flächendeckend an, erreicht zusammen mit der Broadnet AG in dem eigenen Breitband-Netz über 140 Städte Deutschlands und beschäftigt derzeit rund 650 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2005 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 194,4 Mio. Euro und plant nach der mehrheitlichen Akquisition der Broadnet AG für 2006 einen konsolidierten Jahresumsatz von über 265 Mio. Euro. QSC ist im TecDAX gelistet.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

QSC AG
Claudia Zimmermann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Fon: 0221/6698-235
Fax: 0221/6698-289
Mail: presse@qsc.de
TELE2 Pressebüro
c/o cayenne PR
Vivian Stürmann
Rheinallee 9
40549 Düsseldorf
Fon: 0211/97769-181
Fax: 0211/97769-410
Mail:presse@TELE2-Business.com


Zurück