PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

Superschnelle Doppelflatrate: Q-DSL home meets FRITZ!Box

Bis zu 16.100 kbit/s inklusive AVM FRITZ!Box ab 35 Euro im Monat

Köln, 18.01.2008. Die Q-DSL home GmbH, Tochter der QSC AG, eines bundesweiten Telekommunikationsanbieters mit eigenem Next Generation Network, bietet Privatkunden ab sofort einen kompletten ADSL2+-Kommunikationsanschluss mit Doppelflatrate ab 32 Euro im Monat.

Mit Q-DSL home 16000 wird der herkömmliche Festnetzanschluss nicht mehr benötigt. Vier Rufnummern sowie ein schneller Internetzugang zum Surfen machen die Doppelflatrate auch für größere Haushalte attraktiv. Bereits vorhandene Analog- oder ISDN-Telefone können mit Hilfe der optional für die Vertragslaufzeit erhältlichen FRITZ!Box Fon WLAN 7170 von AVM weiter betrieben werden. Q-DSL home 16000 basiert auf der schnellen ADSL2+-Technologie und bietet bis zu 16.100 kbit/s im Down- und 1024 kbit/s im Upload. Zusätzlich enthalten sind für die Vertragslaufzeit 20 E-Mail-Adressen, 50 MB Webspace für die eigene Homepage und eine kostenlose Domain sowie die netzbasierte Sicherheits-Lösung Security privat.

Grenzenlos telefonieren
Mit der Telefonielösung "IPfonie privat" können bis zu vier Teilnehmer mit eigener Rufnummer ohne zusätzliche Verbindungskosten in das deutsche Festnetz telefonieren. Andere Verbindungen, wie in Mobilfunknetze, zu Sonderrufnummern oder ins Ausland werden zu günstigen Konditionen abgerechnet1. Auch die Übernahme bestehender Rufnummern (Portierung) ist möglich und wird von der Q-DSL home GmbH nicht extra berechnet2.

Mit IPfonie privat werden gängige Merkmale wie Rufnummernübermittlung (CLIP, CLIR), Rückfrage, Makeln oder Anklopfen unterstützt3.

AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7170 auf Wunsch inklusive
Vorhandene Festnetz-Telefone lassen sich einfach mit der FRITZ!Box Fon WLAN 7170 verbinden. Mit der integrierten WLAN-Funktion lassen sich PC, Notebooks usw. im Haushalt kabellos an das Internet anschließen.

Q-DSL home Geschäftsführer Oliver Schüten sieht in der Kooperation mit dem Berliner Kommunikationsspezialisten AVM die konsequente Umsetzung der Premium-Positionierung von QSC im Privatkundenmarkt. "Mit der FRITZ!Box bieten wir unseren Kunden ein vielfach prämiertes Endgerät, das auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und sich darüber hinaus kinderleicht installieren lässt."

Q-DSL home 16000 "Startaktion": FRITZ!Box Fon WLAN 7170 für einmalig 39 Euro Aktivierungskosten
Bis zum 9. März 2008 erhalten Neukunden bei der Onlinebestellung das neue Q-DSL home 16000 mit Doppelflatrate inklusive FRITZ!Box Fon 7170 während der Vertragslaufzeit im Rahmen der "Startaktion" für 35 Euro im Monat, dabei fällt ein einmaliger Aktivierungspreis von 39 Euro an. Bei der Onlinebestellung ohne Q-DSL Hardware entfällt in dieser Zeit der Aktivierungspreis; der monatliche Grundpreis für diese Q-DSL home 16000 Produktvariante liegt bei 32 Euro. Nach der Aktion betragen die Aktivierungskosten einmalig 59 Euro mit FRITZ!Box und 39 Euro ohne Bereitstellung von Q-DSL Hardware. Q-DSL home 16000 wird mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten angeboten. Q-DSL home 16000 ist in vielen Regionen Deutschlands verfügbar.

Weitere Informationen zu den Q-DSL home Privatkundenprodukten gibt es unter www.q-dsl-home.de oder unter 01801 - 73 75 43.4

1 Details können der jeweils aktuellen Preisliste unter www.q-dsl-home.de entnommen werden.
2 Bei der Rufnummernmitnahme entstehen dem Kunden ggf. Kosten von Seiten des bisherigen Anbieters.
3 Details zur eingeschränkten Notrufmöglichkeit können der aktualisierten Leistungsbeschreibung unter www.q-dsl-home.de entnommen werden.
4 3,9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, ggfs. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz.

Kurzprofil:
Die Q-DSL home GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der QSC AG (QSC), Köln. QSC, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem Breitband-Netz, bietet Unternehmen aller Größenordnungen sowie anspruchsvollen Privatkunden die gesamte Palette hochwertiger Breitbandkommunikation an. QSC realisiert komplette Standort-Vernetzungen (VPN) inklusive Managed Services, betreibt Sprach- und Datendienste auf Basis des Next Generation Netzwerks (NGN) und stellt Standleitungen in verschiedensten Bandbreiten zur Verfügung - bis hin zu 400 Mbit/s per Richtfunk-Technologie. Darüber hinaus liefert der Netzbetreiber im Wholesale-Geschäft nationalen und internationalen Carriern, ISP sowie markenstarken Vertriebspartnern im Privatkundenmarkt entbündelte DSL-Vorprodukte. QSC bietet ihre Leistungen nahezu flächendeckend an, erreicht mit dem eigenen Breitband-Netz allein über 200 Städte mit mehr als 40.000 Einwohnern in Deutschland und beschäftigt derzeit 800 Mitarbeiter. QSC ist im TecDAX gelistet.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

QSC AG
Dennis Knake
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Fon: 0221/6698-285
Fax: 0221/6698-289
Mail: presse@qsc.de


Zurück