PresseIhr direkter Draht zur Unternehmenskommunikation

Unternehmensinformationen, Bild- und Videomaterial für Journalisten

Wissen und Gewissen für einen neuen Aufbruch. QSC unterstützt die "Nacht der Jugend" in Bremen.

Köln, 06.11.2001. Unter dem Motto "Damit der Mensch dem Menschen ein Freund wird", unterstützt der Kölner Breitbandanbieter QSC die diesjährige "Nacht der Jugend" am 7. November in Bremen. Mit dieser Veranstaltung erinnern Bremer Jugendliche nun schon im dritten Jahr in Folge an die Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938.

"Das Internet ist als World Wide Web unabhängig von Hautfarbe, Religion oder politischer Weltanschauung.
Aber sein Siegeszug birgt auch neues Konfliktpotenzial. Erst wenn alle Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, Zugang zu den Informationen haben und wenn Wissen in Verstehen umgewandelt wird, verdient unsere Wissensgesellschaft ihren Namen", ist Dr. Bernd Schlobohm, Vorstandsvorsitzender der QSC AG, überzeugt. So ist seine Vision und die seines Unternehmens eng verknüpft mit dem Anliegen der "Nacht der Jugend": Kritische Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, um das Erinnern und das Engagement für eine menschenfreundliche Gegenwart miteinander zu verbinden.

Zahlreiche begleitende Veranstaltungen - sportliche Ereignisse, Konzerte, Theateraufführungen - rahmen das Ereignis ein. Durch verschiedene Ausstellungen wird das Motto visualisiert. Verstärkt soll aber in diesem Jahr das gesprochene Wort an Bedeutung gewinnen. So auch im so genannten "Ratschlag", einem offenen Gespräch, bei dem Schlobohm als prominenter Gast anwesend sein wird. In seiner Position als Unternehmensvertreter steht er darüber hinaus im Forum "Wissensgesellschaft" Rede und Antwort zu der Frage: Welches Wissen wird benötigt, damit der Mensch dem Menschen ein Freund wird? Eine grundsätzliche Antwort hat Schlobohm schon jetzt parat: "Wissen und Gewissen müssen zusammenfinden, um einen neuen Aufbruch einzuleiten und eine friedliche und menschenfreundliche Welt zu bauen."

Schlobohm ist bei der Nacht der Jugend in bester Gesellschaft. Mit ihm werden sich zahlreiche weitere Gäste aus der Wirtschaft, aber auch aus Politik, Kultur und Sport versammeln. Hauptgast der Veranstaltung, die in diesem Jahr erstmals sowohl im Vorfeld als auch während der Nacht mit einer virtuellen Ausstellung im Internet präsent sein wird, ist die Schriftstellerin Leonie Ossowski.

Weitere Informationen zur "Nacht der Jugend" finden Sie im Internet:
>www.bremen.de/info/nacht-der-jugend/index.htm

Hintergrundinformation:

Die QSC AG (QSC) ist ein professioneller DSL-Anbieter in Deutschland. Diese Technologie nutzt die 'letzte Meile' auf Basis des entbündelten Netzzuganges und beschleunigt den Datenverkehr über die normale kupferbasierte Teilnehmeranschlussleitung auf ein Vielfaches der heute üblichen Geschwindigkeiten. QSC bietet Geschäfts- und Privatkunden breitbandige Standleitungsverbindungen in und aus dem Internet mit bis zu 2,3 Megabit pro Sekunde. Das Unternehmen hat bisher die 40 größten Städte Deutschlands mit seinem Breitband-Netz abgedeckt und erreicht damit über 20 Millionen potenzielle Nutzer.

Seit April 2000 ist QSC am Neuen Markt [QSC] in Frankfurt und der New Yorker Nasdaq [QSCG] notiert. Der Börsengang erhöhte das Eigenkapital um mehr als 280 Millionen Euro auf über 420 Millionen Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

QSC AG
Uta Teigel
Corporate Communications
Tel.: 0221/6698-281
Fax: 0221/6698-289
E-Mail: presse@qsc.de


Zurück