QSC AG Teamviewer

IIoT Starter Kit

Ihr Schnellstart in das IIoT

TeamViewer und QSC entwickeln eine neue gemeinsame Industrie 4.0-Lösung: die Überwachung und die vorausschauende Wartung von Maschinen sind ab jetzt noch einfacher realisierbar und nutzbar.

Fordern Sie jetzt ein Angebot zu Ihrem IIoT Starter Kit an – für nur 690€

TeamViewer, ein weltweit führender Anbieter sicherer Konnektivität-Lösungen, entwickelt gemeinsam mit der QSC AG, einem Spezialisten für Cloud-, SAP- und IoT-Dienste, Lösungen für die Remote-Überwachung und Zustandsanalyse von Maschinen. Hierzu setzt QSC auf die IoT-Kompetenz ihrer Tochter Q-loud.

Gemeinsam mit TeamViewer bringen wir ein einfach zu bedienendes, aber dennoch industrietaugliches IIoT Starter Kit auf den Markt, das die ständig steigenden Anforderungen an die Statusüberwachung und die vorausschauende Wartung von Maschinen und Systemen adressiert. Mit dieser All-in-One-Lösung können Sie völlig neue Geschäftsmodelle auf den Betriebsdaten Ihrer Maschinen entwickeln, z.B. Condition Monitoring as a Service.

Ihre Vorteile mit dem IIoT Starter Kit

IO-Link basierende Sensortechnologie, direkt an Maschinen anschließbar und sofort einsatzbereit

Aufeinander abgestimmte Sensor-, Gateway- und Cloud-Komponenten

Sicherer Fernzugriff, ohne dass ein Netzwerkzugang vor Ort erforderlich ist

Sichere Datenübertragung zum TeamViewer-Portal über die mobile Daten-Verbindung. Die Daten werden ausschließlich in Deutschland gespeichert

Erweiterbare Anzahl von Sensoren (auf Wunsch)

Vordefinierte Dashboards im TeamViewer IoT-Portal für einfache Condition Monitoring-Aufgaben

Sicherheit

Sicherer Einstieg in Ihre eigene IIoT-Lösung

Nutzen sie IIoT, um mit Standard-Industriesensoren die Überwachung Ihrer Maschinen zu realisieren, ohne Ihre bestehende Maschinensteuerung oder deren OT-Sicherheit zu beeinträchtigen.

Dashboards

Nutzen Sie vordefinierte Dashboards

Verwenden Sie vorhandene Dashboards zur Überwachung des Maschinenstatus und unternehmen Sie die ersten Schritte hin zu einem so genannten digitalen Zwilling für Ihre Systeme, der eine vorausschauende Zustandsüberwachung und Wartung ermöglicht.

Partner

Starke Partner an Ihrer Seite

Die Kombination unserer Erfahrungen in den Bereichen der intelligenten Vernetzung und Überwachung von Industrieanlagen, dem Remote-Zugriff und der Datenvisualisierung macht das Team aus QSC und TeamViewer zu einem starken Partner für Ihre ersten IIoT-Schritte.

Wir stellen das IIoT Starter Kit vor

Teamviewer QSC AG

Gemeinsam mit TeamViewer-Experten stellen wir Ihnen ein benutzerfreundliches und zugleich industrietaugliches IIoT Starter Kit in einem Webinar-Video vor. Erfahren Sie, wie Sie einen einfachen Einstieg in das Industial IoT schaffen und welche Vorteile unsere All-in-One-Lösung für Ihr Unternehmen bietet. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre IIoT-Lösung schnell einrichten und sicher testen können, ohne den laufenden Betrieb zu stören.

IIoT Starter Kit auf einen Blick

IIOT Grafik

Detaillierte Beschreibung der Komponenten

Fordern Sie jetzt ein Angebot zu Ihrem IIoT Starter Kit an

Um das Angebot für Sie auszuarbeiten, bitten wir Sie, mindestens die mit dem * gekennzeichneten Felder auszufüllen.


Hinweise zur Verwendung ihrer Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

QSC AG

Die QSC AG ist der Digitalisierer für den Mittelstand und ermöglicht ihren Kunden, Geschäftsprozesse und Geschäftsmodelle hoch flexibel und effizient weiterzuentwickeln. QSC verfügt über langjährige Technologie- und Anwendungs-Erfahrung in den Bereichen Cloud und Colocation, SAP und Internet of Things. Das umfassende Leistungsportfolio entspricht exakt den Bedürfnissen des Mittelstands im Zeitalter der Digitalisierung: von standardisierten Pay-as-you-use-Services bis hin zu individualisierten Komplett-Lösungen für die Branchen Handel, Produzierendes Gewerbe und Energie. Alle Angebote zeichnen sich durch Ende-zu-Ende-Qualität und hohe Sicherheit aus; die Kundenbeziehungen sind geprägt von Unternehmertum, Serviceorientierung und einem Umgang auf Augenhöhe.
Die QSC AG hat ihren Hauptsitz in Köln und beschäftigt an ihren Standorten in ganz Deutschland insgesamt rund 900 Mitarbeiter.